Aktuell - Tanz - Ball - Workshop - Kurse - Ballett

Die aktuellen Nachrichten über Tanz und Ballett Workshops und Kurse in Sachsen.

PERFORMANCE WERKSTATT: NICHTS – EINE BEDEUTUNGSSUCHE

HÄSELER+STIER (LEIPZIG/STUTTGART)

"Nichts bedeutet irgendetwas, das weiß ich seit langem. Deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun. Das habe ich gerade herausgefunden." (aus dem Roman NICHTS von Janne Teller)

Stimmst du diesem Zitat zu oder nicht?

PERFORMANCE  | FUCKING DISABLED

DAVID VON WESTPHALEN & CO.

Eine wunderschöne Frau mit ungewöhnlichen Formen und verzaubernder Stimme. Ein Performer mit unkonventionellen Bewegungen und Artikulationen. Eine tantrische Sexarbeiterin. Und ein schöner, graziler Tänzer. Es geht um unverkrampften Genuss, überflüssige Tabus und die Freude an der sexuellen Freiheit. Es geht darum, dass Sexualität mit Behinderung viel normaler ist, als Menschen ohne Behinderung meinen.

„Der fruchtbare Augenblick" (Premiere)

Tanzperformances von und mit ehemaligen Tänzern des Leipziger Tanztheaters unter der künstlerischen Leitung von Eva Thielken
Eine Produktion des LTT in Kooperation mit LOFFT - Das Theater
Premiere: 28. September 2017, 20 Uhr |
LOFFT, Lindenauer Markt 21, 04177 Leipzig

„Die Umarmung“

Tanzstück von Bettina Werner mit der Juniorcompany der Älteren des Leipziger Tanztheaters (14-18 Jahre)
26. und 27. September 2017, jeweils 20 Uhr | 28. September 2017, 11 Uhr
Werk 2, Kochstraße 132, 04277 Leipzig

„Spielwiese“ – 9 Tanzstücke zum Thema „Zwischenräume“

Kurzchoreografien mit Tänzern aus allen Companys des Leipziger Tanztheaters
20. September 2017, 16 und 19 Uhr
Werk 2, Kochstraße 132, 04277 Leipzig

Synapsis" (Premiere)

Tanzperformance von Alessio Trevisani mit der Company des Leipziger Tanztheaters
Premiere: 15. September 2017, 20 Uhr |
Schaubühne Lindenfels, Karl-Heine-Straße 50, 04229 Leipzig

Das Tanzstück MY BODY IS THE FIELD FOR TOMORROW‘S BATTLES widmet sich aktuellen Fitnesstrends wie CrossFit oder Freeletics. Als letztes beherrschbares Gebiet wird der Körper zur ultimativen Waffe. Übermenschliche Stärke ist nur eine der zu trainierenden Fähigkeiten, um das Kommende zu überleben.

ZEIT? LÄUFT | GLITCH ART GENERATOR

Eine Long-Duration-Performance in einer Stunde
Keine Zeit für Theater? Damit sind Sie nicht allein. Zeit ist eine knappe Ressource. Da ist Sparen angesagt. Und dabei will GLITCH ART GENERATOR Ihnen helfen. Dafür haben sie einen Abend entwickelt, der Ihnen viele Stunden Musik, Text und Tanz in gerade mal sechzig Minuten bietet.
Performance-Künstler_innen sind Zeit-Künstler_innen, wir machen Kunst mit Zeit. Also haben wir uns tief in die Zeit begeben, um neue Zeitkonzepte zu entwickeln und Ihnen Zeit zu schenken, anstatt zu stehlen. Entdecken Sie ein völlig neues Zeitgefühl und erleben Sie acht Stunden Performance in einer. Die Zeit verfliegt – verpassen Sie sie nicht.

PERFECTLAND | Premiere

Eine Handvoll Auserwählter erprobt in einem künstlich angelegten Areal unter ständiger Beobachtung eine mögliche Zukunft.
Wir begleiten Lucy und Adam in das Reality-TV-Format PERFECTLAND. Auf der Bühne beobachten wir sie live bei ihrem persönlichen Optimierungstrip und verfolgen ihre Entwicklung per Video-Live-Schaltung in Zukunft und Vergangenheit. Durch die intime Situation des Theaterraumes wird das Publikum mit seinem eigenen Voyeurismus konfrontiert. In PERFECTLAND scheint alles perfekt zu sein, selbst die Lufttemperatur, Sonnenstunden pro Tag und das politisches Klima. Ein dystopisches Optimierungslabor, welches Zukunftsvisionen Orwells oder Huxleys auf der Bühne zur Realität werden lässt.

Tänzer rocken die Bühne bei Ostdeutschlands größtem Tanzfestival

Am 4. Februar 2017 findet in der MESSE DRESDEN der 17. DDP-Cup, Ostdeutschlands größtes Hip-Hop- und Showdance-Event, statt. Dann beweisen Kids, Teens und Erwachsene  sich in den Kategorien Hip-Hop und Showdance vor einer hochgradig besetzten Fachjury. Die Königskategorie des Cups ist und bleibt dabei natürlich der Hip-Hop, hierbei werden die verschiedenen Tänzer unter anderem nach ihrer Synchronität, Ausstrahlung und Harmonie sowie der Originalität des Tanzes bewertet.

Forsythe Outreach Education Program -  in Afrika mit dem Semperoper Ballett

Zum ersten Mal sendet das Semperoper Ballett im Rahmen eines »Outreach Program« Tänzerinnen und Tänzer nach Afrika. Das Workshop-Programm richtet sich an junge Erwachsene, die sich bei kurzen moderierten Proben und Workshops dem Ballett von William Forsythe nähern sollen.  Es werden unter anderem Einblicke in den Probenalltag der Tänzer gegeben. Ballettmeister Raphael Coumes-Marquet erläutert Schrittfolgen und beleuchtet die choreografische Erarbeitung von Werken beispielhaft an verschiedenen Pas de deux von William Forsythe.  Nach der »demonstration« wird den Teilnehmern in einem Workshop die Möglichkeit gegeben, bei einer Improvisation mitzuwirken und die dabei entstehenden Fragen direkt mit den Künstlern zu besprechen.

BALLETTKLASSIKER „DER NUSSKNACKER“ FEIERT PREMIERE

Der Nussknacker -Leipziger BallettNEUPRODUKTION MIT DEM LEIPZIGER BALLETT
Mit einem der kostbarsten Ballettschätze für Jung und Alt öffnet sich am Samstag, 24. September, 19 Uhr der Vorhang für die erste Premiere der neuen Spielzeit mit dem Leipziger Ballett. Peter Tschaikowskis Ballett „Der Nussknacker“ entführt seit über 100 Jahren in eine märchenhafte Winterwelt und gehört zu den populärsten Werken des Komponisten. Eine Vielzahl bezaubernder Melodien, der Reichtum an musikalischen Einfällen sowie die große Instrumentationskunst machen das Ballett zu einem unverzichtbaren Repertoireklassiker.  Für viele Menschen steht es wie kein zweites Werk für die magische Stimmung eines winterlichen Weihnachtsabends.

Tanzfonds Erbe fördert Projekte

Zum fünften und letzten Mal fördert TANZFONDS ERBE - eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes künstlerische Projekte zum Kulturerbe Tanz. In der Regel werden mittlere und größere Projekte mit maximal 100.000 Euro gefördert. Bis zu 80% der Kosten können beantragt werden.

Um die von TANZFONDS ERBE geförderten Projekte einem möglichst großem Publikum im In- und Ausland zugänglich zu machen, wurde darüber hinaus eine spezielle Gastspielförderung eingerichtet.  Sowohl bereits geförderten Projekte wie auch interessierte Institutionen, die eine mit Mitteln von TANZFONDS ERBE realisierte Produktion präsentieren wollen, können sich um Unterstützung eines Gastspiels in Höhe von bis zu 10.000 Euro bewerben.

Uraufführung: Untitled Duo (AT)

Neue DANCE ON Produktion von William Forsythe
Untitled Duo (AT) ist ein Spitzentreffen im besten Sinne: William Forsythe kreiert für Christopher Roman, Brit Rodemund und Jill Johnson, mit der erstmals eine Gasttänzerin im DANCE ON ENSEMBLE mitwirkt, ein neues Stück. Christopher Roman und Jill Johnson haben bereits über viele Jahre zahlreiche Bühnenwerke des renommierten Choreografen als starke Tänzerpersönlichkeiten und künstlerische Co-Autoren mit geprägt.

TANZTAUSCH FESTIVAL 2016 - LEIPZIG KÖLN BRABANT

27. bis 30. Oktober 2016 gibt es sieben Leipzig-Premieren an vier Abenden zu sehen. Herzlich Willkommen zu TANZTAUSCH im LOFFT! Mit Stücken von Emanuele Soave, Wehrtheater, Phase-Zero-Productions, Marie Goeminne, Lisa Freudenthal, Cecilia Moisio, Pia Meuthen und anderen.
TANZTAUSCH präsentiert Tanz aus verschiedenen Regionen und bringt Künstler mit einem neuen Publikum zusammen. An der Idee von TANZTAUSCH nehmen momentan drei Regionen teil: Nordrhein-Westfalen und damit die Metropolregion des Ruhrpotts, Brabant in den Niederlanden – einer der aktivsten Orte des holländischen Tanzes und das LOFFT als Tanzzentrum in Leipzig.

DER ZEITFRESSER (Leipziger Tanztheaterwochen)

Sinnliches Theater zwischen Tanz, Tönen und der ewig rinnenden Zeit. Denn er ist hungrig, der Zeitfresser. Seine reich gedeckte Tafel ist lang doch der Genuss ist kurz. Seine Gäste werden weder geladen noch gefragt. Und er frisst und frisst unaufhörlich weiter... Was kann sich seiner Macht entgegenstellen? Im Sandsturm pendelt die Zeit und ist zum Greifen nah. Man muss
sie nur hören.

Drei interdisziplinär agierende Tänzer auf der Suche nach der verloren gegangenen Phantasie und kindlicher Spielfreude im zeitleerem Raum im LOFFT-Theater