LUXIVAL - TANZ AUS LUXEMBURG

Luxival Festival im LoftDas Großherzogtum Luxemburg ist kleiner als das Saarland und hat ungefähr so viele Einwohner wie Leipzig. Und dennoch hat Luxemburg eine vitale und überaus internationale Tanzszene.
Diese konzentriert sich am TROIS C-L – Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois. In Zusammenarbeit mit dem Tanzzentrum haben wir eine aufregende Auswahl luxemburgischer Tanzproduktionen getroffen und für zwei Tage nach Leipzig ins LOFFT eingeladen. Sie zeichnen sich vor allem

...

DEREVO: ZWISCHEN DEN ZEITEN - Spieltage am Festspielhaus Hellerau 2014

Once_Heart_photo_Rubens_CardiaDEREVO Tanztheater startet seine ZWISCHEN DEN ZEITEN - Spieltage am Festspielhaus Hellerau 2014 wieder mit einer Uraufführung. AEROKRAFT beschäftigt sich am 20./21.12. mit dem menschlichen Erfindergeist, der Eroberung des Himmels und den Ereignissen des 1. Weltkrieges. Die Musik dazu komponierte der Petersburger Musiker Nikolai Gusev, der bereits auch den Sound zum Stück „Tropfen im Ozean“ lieferte. Den zugrunde liegenden Videofilm

...

Festival euro-scene Leipzig zeigt Theater und Tanz aus ganz Europa

Die euro-scene Leipzig findet vom 04. – 09. November 2014 zum 24. Mal in Leipzig statt. Das Festival zeigt 12 Gastspiele zeitgenössischen europäischen Theaters und Tanzes aus 8 Ländern in 23 Vorstellungen und 8 Spielstätten. Die Schirmherrschaft übernahm der Oberbürgermeister der Stadt Leipzig Burkhard Jung.

Das Festival steht diesmal unter dem Motto »Transit«. Diese Metapher bedeutet Umbruch in Gesellschaften, Durchreise und

...

WERKSTATT: WEIHNACHTEN IST EIGENTLICH ERST MORGEN

THOMAS KIRSCHE | PERFORMANCE

Was ist, wenn die Postbotin das Paket nicht rausrückt? Die biodynamische Tochter mit ihrer extrovertierten Verlobten anrückt? Und der Ehemann lieber Solitär im Büro spielt, als nach Hause zu kommen?
Richtig, dann ist Weihnachten, äh, Heiligabend. Sarah Markner versucht nach allen Kräften ihrer Familie ein schönes Weihnachtsfest zu bescheren, doch die Widrigkeiten der Bürokratie, der Namensgebung und des Hochadels lassen ihr

...

MUSTERHAUS - EPISODE 3 VON WUNDER OPUS 5

OPER DYNAMO WEST (BERLIN) | PERFORMANCE
Bevor Leipzig zum neuen Berlin wird, richtet Oper Dynamo West im November/Dezember 2014 im Neuen Kaufhaus Held in Leipzig-Lindenau ein Musterhaus ein.
Hier reflektieren wir mit Menschen vor Ort über aktuelle Visionen vom gemeinschaftlichen Leben, bilden einen Bewohner-Chor und erfinden künstlerisch-musikalische Übersetzungsstrategien für urbane Utopien als Gegenentwurf zur alles überrollenden

...

Leipziger Opernball - Ein unvergesslicher Abend

Opernball LeipzigAbgestimmt auf das diesjährige Ballmotto „Good Evening Houston – let’s have a ball!” präsentierte sich die Oper Leipzig unter der Leitung von Anthony Bramall mit einem äußerst hochkarätigen Jubiläumsprogramm, präsentiert vom Gewandhaus Leipzig, Solisten und dem Chor der Oper sowie dem Leipziger Ballett. Die Partnerstadt Houston sendete einen musikalischen Gruß, überbracht von Sofia Selowski und Reginald Smith jr. Im gesamten Opernhaus sorgten phantastische

...

THEATER WERKSTATT: SCHNEEFUSS

LES BRICOLEURS (LEIPZIG)
Verstrickt in einem Geflecht von Abhängigkeiten versuchen Liliom und Julie ihr gemeinsames junges Glück.
Sich den gesellschaftlichen Konventionen entziehend, folgen sie ihren selbst gewählten, streitbaren Prinzipien. Dabei stoßen sie an ihre eigenen, aber auch an die Grenzen ihrer Umwelt. In dieser sind Freundschaft und Liebe längst Pragmatismus gewichen und eine Flucht davor endet meist in Anpassung.

Leipziger Opernball 2014

OpernballMit einem 2000-köpfigen Publikum, hochkarätigem Besuch aus Wirtschaft, Politik und Kultur, Stars und Sternchen, hat sich der Leipziger Opernball zu einem gesellschaftlichem Glanzpunkt der Stadt entwickelt. In diesem Jahr erstrahlt das Großereignis bis in die Partnerstadt Houston, welcher der Ball an seinem Geburtstag gewidmet ist.

Unter dem Motto „Good Evening Houston – Let’s have a ball“ erwartet unsere Gäste ein mitreißendes Programm, gestaltet durch das

...

Programm zum Tag der Deutschen Einheit

Auf Einladung der Sächsischen Staatskanzlei setzt Heike Hennig zwölf Tänzer u.a. aus dem Kosovo, aus Kasachstan, Vietnam und Ghana, aus Israel, Ungarn und Deutschland in Szene. Mehr als 100.000 Zuschauer werden die Performance in Hannover erleben.

www.heikehennig.de

EURYTHMIETHEATER BLUT. SPUREN. EIN FRAGMENT

Samstag, 15. November 2014 | 20 UHR | Premiere
Elektra | Hugo von Hofmannsthal ~ Erstes Semester | Ilse Aichinger
Elektra und Klytämnestra – zwei starke Frauen aus der Antike, weibliche Archetypen: ausgeliefert ihrer Polarität, an der sie triumphierend scheitern. Würde die Tragödie
heute anders ausgehen? Auch Ilse Aichingers Figuren stehen an einer Schwelle, sie balancieren im Zwischenraum von Macht und Ohnmacht. Studio B7 arbeitet sein nunmehr 3

...

WUNDER OPUS 5: MUSTERHAUS

VERNISSAGE+WORKSHOP | OPER DYNAMO WEST (BERLIN)

Die ersten zwei Episoden des Wunders sind Geschichte. Die dritte Episode steht in den Startlöchern. In der Zwischenzeit möchten wir Sie wieder einladen, auf eine Vernissage. Dort erzählen Ihnen die Mitglieder von OPER DYNAMO WEST, was Musterhäuser, Gentrifizierung und Gesang gemeinsam haben.

Let´s BELLY Dance

Bauchtanzshow mit Osama Mimi Farag und Gästen im Boulevard Theater Dresden
Anmut und Sinnlichkeit, gewürzt mit einer Prise Humor – das ist die Mischung, mit der Amani ihr Publikum begeistert. In über 15 Jahren intensiver Beschäftigung mit dem Orientalischen Tanz ist dieser zu einer wahren Heimat für Amani geworden. Ihre innige Verbundenheit mit der orientalischen Kultur läßt ihren Tanz unverwechselbar und authentisch erscheinen.

RACHMANINOW

Rachmaninow_Foto-Kirsten-Nijho2-teiliger Ballettabend von Mario Schröder und Uwe Scholz | Musik von Sergej Rachmaninow | Uwe Scholz zum 10. Todestag
Der Abend ist einem der bedeutendsten russischen Komponisten gewidmet, der zeitlebens keine Ballettmusik geschrieben hat, dessen Werke aber immer wieder Choreografen in aller Welt inspiriert haben. Sein 1909 entstandenes drittes Klavierkonzert ist eine Musik voller Kraft und Intensität, aus der unbeschwerte Lebensfreude und vorwärtsdrängende Energie ebenso zu uns

...

Förderrunden des TANZFONDS ERBE

TANZFONDS ERBE fördert künstlerische Projekte zum Kulturerbe Tanz. In der der Regel können mittlere und größere Projekte mit maximal 100.000 Euro gefördert. Es können bis zu 80% der Kosten beantragt werden. Die Vergabe erfolgt auf Empfehlung einer Jury.

Die Anträge für die neuen Förderrunden des TANZFONDS ERBE können ab sofort unter www.tanzfonds.de heruntergeladen werden.

Solo-Tanzproduktionen aus Dresden im Berliner ACUDtheater

Vom 1. bis 4. Oktober 2014 präsentieren sich erstmals Solo-Tanzproduktionen, die ursprünglich in Dresden ihre Premiere hatten, im Berliner ACUDtheater. Es ist Teil des Kunst- und Kulturhauses ACUD in der Veteranenstraße in Berlin-Mitte und bietet einen dichtgefüllten Spielplan für Kinder und Erwachsene. Schwerpunkt sind Produktionen aus den Bereichen Mime- und Bewegungstheater mit vielen Gastspielen osteuropäischer Ensembles. Die beiden ersten

...

LEVITATION

LevitationWOLFGANG KURTZ UDN IRENE SCHRÖDER (BERLIN)

Riesige Luftkörper in hauchdünner Folie durchschweben den Raum. Atmende Landschaften, pralle Figuren und bewegte Skulpturen tanzen in ihrem eigenem Zeitmaß. Im Dialog mit zwei Tänzerinnen, einem Architekten und elektroakustischer Musik schichten sich Luftmassen immer wieder um. Es entstehen atemberaubende Welten. Eine Inszenierung für alle, die sich für zeitgenössischen Tanz und Architektur interessieren. Ein Stück für alle, die der

...

PERFORMANCE WERKSTATT

ICH WÜRDE ALLES FÜR DIE LIEBE TUN, ICH MACHS ABER NICHT
GRÄFNER/WILLE (BERN/BERLIN)
Meat Loaf, der Körper. Meat Loaf, der Künstler. Meat Loaf, der Unzerstörbare. Meat Loaf. Tänzer. Schauspieler. Rocker. Patriarch. Macho. Super-Über-Tier. Einsamer Wolf und dickes
Kind, «who would do anything for love». Vereinen sich in ihm der maßlose Zärtliche und das fleischgewordene Untier zu einer alles verzehrende Naturgewalt? Sein Begehren fordert, überfordert und überlebt: Will ich Meat Loaf

...

PERFORM WERKSTATT: NO MORE TIME

No more TimeCOMPLICITÉ
Die Uhren stehen niemals still. Wer nachts schlafen geht, muss fürchten etwas zu verpassen, sei es auf sozialer oder wirtschaftlicher Ebene. Die Tanz-Performance NO MORE TIME begibt sich auf die Fährten der Zeit, Zeitknappheit und des Zeitwohlstands in der heutigen Gesellschaft.
Die für uns prägnanten Punkte der zugrunde liegende Recherche setzen wir mit Hilfe von assoziativen Tanz-Szenen ernsthaft wie verspielt auf der Bühne um. Hierbei wird die

...

FIGHT! PALAST | PERFORMANCE

Fight Palast#membersonly
PENG! PALAST (BERN/BERLIN)

Sind aufgewacht und haben diese #wutimbauch. Wer macht mit? #aufdiefresse! #PENGPENG!
PENG! Palast setzt sich in seiner neuen Produktion mit der vermeintlichen Freiheit und Selbstbestimmung der Generation Y auseinander. Die Grundlage dafür liefern die eigenen Biographien, Alltagsroutinen und Erlebnisse: mit mies bezahlten Nebenjobs, stinkig-stickigen Kickboxkellern und kuschligen Selbsthilfegruppen. Inspiriert von Chuck

...

Study # 3 - Eine Choreografie von William Forsythe

umberto-favretto-study3Puccinis Oper »Madama Butterfly«, bei ihrer La Scala Premiere verspottet für das entlarvte Stützen auf Motive aus seinen anderen Werken, wurde leicht geändert und mit großem Beifall bei der anschließenden Premiere im Teatro Grande in Brescia gefeiert. Durch das Entstehen von »Study # 3« im selben Theater hat Forsythe sowohl über die Relevanz des Veranstaltungsortes als auch den zufälligen Parallelen zwischen Puccinis Oper und seinen eigenen Werken

...