Tango: Verweigerung und Trauer

Tango, Verweigerung und TrauerKontexte und Texte. Tangotexte in spanisch und deutsch
»Ein trauriger Gedanke, den man tanzen kann«, nannte ein argentinischer Dichter den Tango. Der Tanz, der in der Zeit um den Ersten Weltkrieg nach Europa kam, wurde damals vom Papst verteufelt, den preußischen Offizieren war es untersagt, ihn zu tanzen. Dieter Reichardt geht in diesem Band auf die historische und kulturelle Entwicklung des Tangos in seinen Ursprungsländern Argentinien und Uruguay ein, erzählt von den großen Sängern und Sängerinnen und von dem Krefelder Heinrich Band, dessen nach ihm benanntes Bandoneon zum wichtigsten Instrument der Tangomusik wurde. Einen großen Teil des Buches nehmen Tangotexte im spanischen Original mit nebenstehender Übersetzung ein, die von Träumen und Hoffnungen, Liebe und Erotik sprechen und die Lebenswirklichkeit der Tangoanhänger widerspiegeln.

Weitere Angaben bei Amazon

Preis:      EUR 13,00 *

(suhrkamp taschenbuch)

Alle Preisangaben inkl. MwSt.
kostenlose Lieferung. Siehe Details.

*für die Richtigkeit der Preise übernehmen wir keine Gewähr