Tanzen und tanzen und nichts als tanzen:

Tänzerinnen der Moderne von Josephine Baker bis Mary Wigman

Die Tänzerinnen der Moderne versuchten sich mit neuem Körpergefühl und erwachtem Selbstbewusstsein vom Regelkodex des klassischen Balletts zu befreien. Sie erfanden eine moderne und  zeitgemäße Körpersprache, die bis heute den Tanz revolutioniert hat. Der Porträtband "Tanzen und tanzen und nichts als tanzen" von Amelie Soyka zeigt den Facettenreichtum tänzerischen Ausdrucks von Isadora Duncan, Loïe Fuller, Martha Graham, Tatjana Barbakoff, Mary Wigman,...

Josephine Baker, Rosalia Chladek, Dore Hoyer, Doris Humphrey, Anita Berber, Gret Palucca, Trudi Schoop, Jo Mihaly, Margarethe Wallmann, Grete Wiesenthal und Valeska Gert – überraschende Spielarten einer äußerst lebendigen und innovativen Kunstform.

Ein Buch für diejenigen, die sich für zeitgenössischen Tanz begeistern und dessen Wurzeln erkunden möchten.

Tanzen und tanzen und nichts als tanzen: Tänzerinnen der Moderne von Josephine Baker bis Mary Wigman

Folgen Sie dem Link und bestellen das Buch direkt bei Amazon. Preis: 14,90€