Zeugen des Tanzes: Nele Hertling

Das Deutsche Tanzfilminstitut Bremen verwirklicht im Rahmen von TANZFONDS ERBE die Portraitserie „Zeugen des Tanzes“. Das Filmprojekt widmet sich den Reflektionen von sechs die Tanzlandschaft vom Nachkriegsdeutschland bis hin zur Jahrtausendwende maßgeblich prägenden Akteuren.

Im Filmkonzept sind Porträts von Klaus Geitel (*1924), Nele Hertling(*1934), Gisela Peters-Rohse (*1938), John Neumeier (*1939), Johann Kresnik (*1939) und Susanne Linke (*1944) vorgesehen. Jeweils befragt von einem versierten Tanzjournalisten, sprechen diese wichtigen Zeitzeugen aus heutiger Perspektive über maßgebliche Entwicklungen der deutschen Tanzgeschichte und ihre eigene Rolle darin.

Ein Preview des Portraits von Nele Hertling im Deutschen Tanzfilminstitut Bremen wird jetzt erstmals öffentlich präsentiert.

Termin: 10. Juni 2016 um 20 Uhr, Deutsches Tanzfilminstitut Bremen, Bremen